Projektziele



Ziel des Projekts war es, eine Werkzeug- und Temperiertechnik zu entwickeln, die MuCell für alle Kunststoffe und hochwertige Oberflächen anwendbar macht. Des Weiteren sollte der Energiebedarf für die Temperierung möglichst gering sein und für beliebige Bauteilgeometrien und Oberflächen machbar sein.

  • flinke, störunanfällige Werkzeuge und Einsätze
  • thermische Masse durch Rückraumreduzierung im Gewicht deutlich minimieren
  • spezielle Hochtemperatur High-Flow Wechseltemperierung
  • Korrosion und Ablagerungen im Temperierkreis vermeiden
  • Werkzeugwandtemperaturen (Kontakttemperatur) bis zu 190 °C
  • Hochtemperatur-Wechseltemperierung mit hoher Temperaturdifferenz von bis zu 100 °C
  • geeignete Werkzeugtemperierung mit Anschlüssen, Adaptern, Verschlauchungen und Ventilstation
  • optimiertes Heisskanalsystem in Gestaltung und thermischer Trennung
  • Sensorik zur Ermittlung der Werkzeugwandtemperaturen über den Spritzgießzyklus
  • Ermittlung des Gesamt-Energieverbrauchs in der Fertigungszelle
  • konstante Teilequalität und minimalster Verzug
  • geringe Sicherheitsanforderungen
  • geringer Instandhaltungsaufwand
  • minimale Umweltbelastung